Start‎ > ‎

Aktuelles

2017-12-04 Neue Schließanlage

veröffentlicht um 06.12.2017, 10:13 von Christian Metzeler   [ aktualisiert: 06.12.2017, 10:14 ]

Zur Rechnungsausgabe am vergangenen Wochenende wurde die Schließanlage gewechselt und neue Schlüssel ausgegeben, so dass die bisherigen Schlüssel nicht mehr funktionieren. Diejenigen Mitglieder, die die Rechnungsausgabe versäumt haben, melden sich bitte zu den jeweiligen Vorstandssitzungen bei Andreas Reizig oder Simone Kahnert. Dort können die bisherigen Schlüssel abgegeben und neue Schlüssel geholt werden.

Je abgegebenem Schlüssel erhält man einen neuen Schlüssel für 5,- Euro. Jeder darüber hinaus neu ausgegebene Schlüssel kostet 20,- 

26.11.2017 Nachlese zur Mitgliederversammlung vom 04.11.2017

veröffentlicht um 25.11.2017, 22:40 von Christian Metzeler

Investitionen

  • Aktuell im Gange sind: 
    • 100m Doppelstabgittermatten sind geliefert und können als Aufbauarbeit montiert werden
    • Die neue Schließanlage ist bestellt und kommt in Kürze. Die Schlüsselausgabe erfolgt gemeinsam mit der Rechnungsausgabe im Dezember.
    • Die Heizung im Vereinshaus funktioniert wieder. Die defekte Umwälzpumpe wurde durch eine Fachfirma gewechselt.
    • Aus Gründen der Sicherheit wird die Birke am Hauptweg gefällt. 
  • Als Investitionen für 2018 sind vorgesehen: 
    • Wegesanierung Hauptweg
    • Wegesanierung  hinterer Hauptweg
    • Weitere Zauninstandhaltung und -erneuerung

Neufassung der Satzung

  • Der stellv. Vorsitzende stellt den Antrag des Vorstandes, eine neue, mit dem Stadtgartenverband abgestimmte Satzung zu beschließen, vor (siehe Anlage Antrag (2), neue Satzung (3) und derzeit gültige Satzung (4)). Wesentliche Änderungen zur Mustersatzung sind
    • Namensänderung des Vereins nach neuer Rechtschreibung in “Reichsbahnsparte Buckau” (ohne Bindestriche)
    • § 10.1 wird geändert. Der Vorstand besteht aus 6 Mitgliedern. Das Ressort Fachwart wurde aufgeteilt in Fachwart Bau und Fachwart Garten.
  • Die Neufassung wird einstimmig beschlossen. 

Verschiedenes

  • Änderung der Modalitäten bei Zahlungsverzug: der bisherige 10%ige Aufschlag für nicht bezahlte Rechnungen wird gestrichen. Anstatt dessen wird künftig eine Mahngebühr von 7,00 € erhoben.
  • Die zu leistenden Aufbaustunden gelten künftig für alle, die bisherige Altersgrenze von 70 verstößt nach herrschender Meinung gegen das AGG und wird daher ab 2018 aufgehoben. 
  • Es gibt aktuell 7 freie Gärten im Verein. 
  • Ergebnisse der Gartenbegehung: es wurden etliche Briefe an Mitglieder verschickt. Die durchzuführenden Maßnahmen der Gartenfreunde werden vom Vorstand kontrolliert. 

26.07.2017 Nachlese zur Mitgliederversammlung vom 22.07.2017

veröffentlicht um 26.07.2017, 13:27 von Christian Metzeler   [ aktualisiert: 26.07.2017, 13:34 ]

Beschlüsse
Bei der Mitgliederversammlung vom letzten Samstag wurde hauptsächlich über anstehende Investitionen gesprochen. Der Vorstand stellte die von ihm als dringlich angesehenen Projekte vor. Dazu gehören
  • die Sanierung der Außenzäune in der Umgebung der Ilse, zur WG 1893, zum Parkplatz der WG 1893 und zur Freien Straße
  • die Sanierung des hinteren Hauptweges 
  • die Sanierung der Betonplatten des vorderen Hauptweges
  • die Erneuerung der Einrichtung des Vereinsheims im Hinblick auf eine mögliche Neuverpachtung
  • der Austausch der Schließanlage
  • die Fällung der Birke am Haupteingang
Die Mitgliederversammlung hat einmütig beschlossen, aus Vereinsmitteln zunächst in diesem Jahr die Sanierung der Außenzäune sowie den Austausch der Zylinder der Schließanlage vorzunehmen. Die MV hat beschlossen, dass der Verein die Kosten der neuen Zylinder trägt, während die Kosten für notwendigen neuen Schlüssel von jedem Mitglied selbst getragen werden sollen (da der Verein dies finanziell nicht leisten könnte). Die Kosten werden 5,- Euro je Schlüssel betragen und sie werden bei der Ausgabe der Rechnungen Anfang Dezember verteilt. An diesem Wochenende werden dann auch die Schlösser ausgetauscht. Jede Parzelle erhält standardseitig 2 Schlüssel, bei Bedarf können vorab mehr Schlüssel bestellt und abgeholt werden. Hierzu gibt es im Herbst noch detaillierte Informationen.

Im nächsten Jahr wird dann die Sanierung der Wege angegangen, wobei beim vorderen Hauptweg der Schwerpunkt auf die Erneuerung der schadhaften Betonplatten gelegt wird und beim hinteren Hauptweg vor allem die Stellen gemacht werden, die aktuell bei Regen zu Schlammlöchern werden. 

Bei allen Projekten ist der Verein auf eure Mitarbeit angewiesen, die auch im Rahmen von Aufbaustunden erbracht werden kann. Wendet euch dazu an Maik Krebs

Es wurde außerdem beschlossen, dass für das Vereinsheim keine neue Verpachtung als Kneipe angestrebt wird, da die vorab nötigen Investitionen in keinem vernünftigen Verhältnis zu den erzielbaren Pachteinnahmen stehen. Daher soll das Heim vorerst in Eigenregie für Vereinsveranstaltungen genutzt und weiterentwickelt werden. Das Vereinsheim steht den Mitgliedern und alle Interessierten für private Feiern zur Miete gegen einen Unkostenbeitrag zur Verfügung. Mit Anfragen wendet Ihr euch an Andreas Reizig.

Für nicht anwesende Mitglieder der Hinweis: wie üblich können das Protokoll und weitere Dokumente der Versammlung jederzeit auf den Vorstandssitzungen eingesehen werden. 

07.07.2017 Einladung zu einer Mitgliederversammlung am 22.07.2017

veröffentlicht um 06.07.2017, 22:32 von Christian Metzeler   [ aktualisiert: 06.07.2017, 22:52 ]

Der Vorstand lädt zu einer Mitgliederversammlung am 22. Juli 2017 ein. Da mehrere Themen auf der MV von Juni wegen Zeitmangels zu kurz gekommen sind, hat der eine weitere MV beschlossen, um deren Diskussion weiterzuführen und noch im Sommer mit ersten Maßnahmen beginnen zu können.


Tagesordnung


  1. Eröffnung und Begrüßung

  2. Feststellung der Beschlussfähigkeit

  3. Beschluss der Tagesordnung

  4. Wahl des Versammlungsleiters

  5. Beschluss zur Neufassung der Satzung mit Finanz- und Beitragsordnung1 mit Beschluss der aktuellen Mitgliedsbeiträge (siehe Aushang am Vereinsheim)
    (ca. 10 Min.)

  6. Informationen zur neuen Umlage und Vorstellung der neuen Abrechnungen für 2017 / 2018 (ca. 5 Min.)

  7. Beschluss zum Ausschluss eines Vereinsmitgliedes aus dem Verein

  8. Investitionen und Maßnahmen (ca. 1 Std.)2

    1. Diskussion über anstehende Investitionen und Maßnahmen

    2. Beschluss über Prioritäten & Arbeitsaufträge an den Vorstand

  9. Weitere Anträge & Sonstiges



Direkt im Anschluss an die Versammlung findet am Vereinsheim ein lockeres Mittagsgrillen statt (um die Reste vom Sommerfest zu verwenden und etwas zu plaudern, Essen und Trinken sind kostenfrei für Mitglieder). Hierzu sind alle herzlich eingeladen.


1) Erläuterung: Die Satzung und die Finanz- und Beitragsordnung sollen auf Hinweis von Registergericht, Notar und Stadtgartenverband aufgrund der umfangreichen Änderungen formal als “Neufassung” beschlossen werden. Dadurch kann auch eine digitale Form verwendet werden. Die zu beschließende Satzung sowie die Finanz- und Beitragsordnung sowie die alte Satzung hängen am Vereinsheim aus. Es gibt dabei keine diskussionswürdigen, inhaltlichen Änderungen gegenüber dem aktuellen Stand, es geht lediglich um den formalen Beschluss der “Neufassung” durch die MV. Bitte lest die Satzung daher vorab, sodass der Beschluss schnell geht.


2) Erläuterung: Es stehen mehrere größere Investitionen zur Diskussion. Dazu gehören insbesondere die Instandsetzung von Außenzäunen, die Erneuerung von Wegen, der Austausch der Schließanlage und die Entwicklung des Vereinsheims. Die Mitglieder sind ebenfalls aufgerufen, sich mit weiteren Vorschlägen zu beteiligen. Da das dem Verein zur Verfügung stehende Budget begrenzt ist, müssen wir über die Wichtigkeit der einzelnen Maßnahmen diskutieren und Prioritäten für deren Umsetzung setzen.

Und noch mehr zur Umlage

veröffentlicht um 24.06.2017, 07:48 von Christian Metzeler   [ aktualisiert: 24.06.2017, 07:53 ]

Nach weiterer Beschäftigung mit der neuen Umlage und denjenigen Kosten des Vereins, die bislang nicht auf die Mitglieder umgelegt worden, ergibt sich nochmal ein aktuelleres Bild. Zu den umzulegenden Kosten gehört im Prinzip nicht der Verbandsbeitrag an den Stadtgartenverband, da dieser nach bisheriger Interpretation bereits im Mitgliedsbeitrag an den Verein enthalten ist. Dadurch verbleiben an Kosten, die bislang nicht umgelegt wurden, die Grundsteuer A, der Solidarbeitrag Straßenreinigung und eine Versicherung. Das ergibt bei 147 Parzellen eine Umlage von 6,00 Euro je Parzelle. Dazu kommen wie bereits berechnet die 3.009 Quadratmeter an Allgemeinflächen mit Kosten von 2,87 Euro je Parzelle. 
Insgesamt ergibt sich für die neue Umlage also eine Höhe von voraussichtlich 8,87 Euro je Parzelle. Damit wird Obergrenze von 9,99 Euro also nicht ausgeschöpft. Wie bereits geschrieben, macht der Verein beim aktuellen Stand von Einnahmen und Ausgaben keinen Verlust mehr und ist für die nächste Zeit finanziell wieder gut aufgestellt.

18.06.2017 - Nachlese zur Vereinsversammlung vom 17.06.2017

veröffentlicht um 18.06.2017, 00:26 von Christian Metzeler   [ aktualisiert: 25.11.2017, 22:30 ]

Wahlen 

Auf der gestrigen Vereinsversammlung wurde ein neuer Vorstand wie folgt gewählt: Vorsitzende: Simone Kahnert / Stellv. Vorsitzender: Andreas Reizig / Schatzmeister: Christian Metzeler / Fachwart Garten: Michael Felgenhauer / Fachwart Bau: Maik Krebs / Schriftführerin: Mandy Gülzow. Der bisherige Vorstand wurde entlastet. 
Außerdem wurden einige Änderungen an der Satzung und Finanzordnung beschlossen. Diese Änderungen finden sich jetzt bereits auf der Website. 

Neue Umlage

Ein relevanter Diskussionspunkt war die neue Umlage für solche Kosten des Vereines, die der Verein bislang an den Stadtgartenverband bezahlen muss, die jedoch nicht auf die Mitglieder umgelegt wurden. Hier gab es Nachfragen zu der voraussichtlichen Höhe, eine genaue Berechnung stand jedoch noch aus. Die Diskussion wurde vom neuen Schatzmeister zum Anlass genommen, nochmals die tatsächlichen Kosten zu sammeln und zu prüfen. Es ergibt sich aktuell das folgende Bild: 
Insgesamt rechnet der Stadtgartenverband neben der Kosten für die Pacht jährlich 3.086,63 Euro an solchen Kosten an den Verein ab, die bislang nicht auf die Mitglieder umgelegt wurden. Das betrifft folgende Posten: Verbandsbeitrag für 147 Parzellen, Grundsteuer A, Solidarbeitrag Straßenreinigung und eine Versicherung. Bei 147 Parzellen ergibt sich daher pro Parzelle eine Umlage von 21 Euro. 
Zusätzlich gibt es 3009 Quadratmeter Allgemeinflächen, für die der Verein zwar Pacht bezahlen muss, die jedoch bislang ebenfalls nicht umgelegt wurden. Hieraus ergibt sich eine Umlage von 2,87 Euro je Parzelle. Insgesamt sollte der Verein also 23,87 Euro an Umlage erheben, um all diese Durchreiche-Kosten vollständig zu decken. Da bei der gestrigen Versammlung eine Grenze von 9,99 Euro jährlich an Umlage beschlossen wurde, sind die tatsächlichen Kosten noch nicht gedeckt. Der Verein macht beim aktuellen Stand der Dinge von Einnahmen und Ausgaben jedoch auch keinen Verlust mehr. Es wird also in der nächsten Mitgliederversammlung zu diskutieren bleiben, wie damit künftig umgegangen werden soll. Ein akuter Handlungsbedarf besteht nicht mehr. 

Weiteres

Da aufgrund Zeitmangels am Ende der Veranstaltung nicht mehr über anstehende Investitionsprojekte wie den Hauptweg, Erneuerung von Außenzäunen und die Schließanlage gesprochen werden konnte, wurde dies auf die nächste Versammlung verschoben.

Für nicht anwesende Mitglieder der Hinweis: wie üblich können das Protokoll und weitere Dokumente der Versammlung jederzeit auf den Vorstandssitzungen eingesehen werden. 

06.06.2017 - Gaststätte sucht einen Pächter

veröffentlicht um 06.06.2017, 01:42 von Christian Metzeler

Unser Vereinsheim, das bis 2015 als Kneipe betrieben wurde, sucht einen neuen Pächter. Sie wurde seither für private Feiern genutzt und vom Verein instand gehalten und kann mit überschaubarem Aufwand wieder in Betrieb genommen werden. Der Standort liegt ideal mitten in der Anlage zwischen der Leipziger Straße und dem Bahnhof Buckau in einem Wohngebiet. Die Pächter der knapp 150 Kleingärten würden sich freuen, wenn das Vereinsheim wieder als Kneipe für Frühstück, Mittag oder Feierabendbier genutzt werden könnte. Für weitergehende Informationen und eine Besichtigung / Bewerbung wenden Sie sich an Andreas Reizig


21.05.2017 Informationen zur Jahreshauptversammlung

veröffentlicht um 21.05.2017, 13:10 von Christian Metzeler   [ aktualisiert: 21.05.2017, 13:19 ]

Im Vorfeld der kommenden Jahreshauptversammlung am 17. Juni 2017 wurden die anstehenden Anträge zur Information am Vereinsheim ausgehängt. Auch die Tagesordnung der Versammlung, die Satzung und Finanzordnung wurden ausgehängt.  Weitere Anträge sollten bis zwei Wochen vor der Versammlung beim Vorstand eingehen. 

Kinder- und Gartenfest am 17.06.2017

veröffentlicht um 18.04.2017, 11:50 von Christian Metzeler

Am Samstag, den 17. Juli 2017 soll von 14:00 bis 17:00 Uhr das Kinderfest und ab 18:00 das Gartenfest stattfinden. 
Es gibt am Nachmittag viele Überraschungen für die Kinder sowie Kaffee und Kuchen. Für Essen, Getränke und Musik am Abend ist auch gesorgt. 
Damit wir besser planen können, bitte wir um Anmeldungen bis zum 21.04.2017 bei Frau Simone Kahnert, Tel. 0177 3083281. Einen Beitrag von 5,- Euro pro Person zahlen Sie bitte während oder bald nach der Anmeldung bei Frau Kahnert ein. Erwachsene erhalten dafür einen Wertbon. 

06.03.2017 - Aktuelle Besetzungen im Vorstand

veröffentlicht um 12.03.2017, 00:45 von Christian Metzeler   [ aktualisiert: 12.03.2017, 23:34 ]

Aufgrund des Rücktritts von Jens Bärwald vom Posten des Vorsitzenden zum 01.12.2016 hat der stellvertretende Vorsitzende Oliver Wendenkampf diese Position kommissarisch übernommen. Simone Kahnert fungiert daher als stellvertretende Vorsitzende. Zum Fachwart hat der Vorstand kommissarisch Andreas Reizig kooptiert. In Anbetracht der Tatsache, dass die nächsten regulären Vorstandswahlen ohnehin auf der nächsten Vereinsversammlung stattfinden, wurde keine weitere Versammlung davor einberufen. 

1-10 of 13